Stunde des Staunens

Ein magischer Abend im The Ritz-Carlton, Berlin

Heute schon gemorst?

Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Alva Edison ist berühmt dafür, die Glühlampe erfunden zu haben. Er war einer der bekanntesten Erfinder und Unternehmer seiner Zeit. Nach dem frühen Tod seiner ersten Ehefrau Mary heiratete er 1886 die um einiges jüngere Mina Miller. Er brachte ihr das Morsealphabet bei, so dass sie sich geheime Botschaften auf den Arm tippen konnten. Im Grunde genommen ganz praktisch, wenn man zu Besuch bei den Schwiegereltern ist, oder?

Das Morsen lernte Edison selbst übrigens schon in früher Jugend. Er arbeitete von seinem 16. bis zu seinem 21. Lebensjahr in unterschiedlichen Anstellungen als Telegrafist, was im Prinzip die Grundlage seiner späteren Erfinderkarriere wurde, denn hier lernte er nicht nur das Morsen an sich, sondern auch wie man die Geräte wartet und repariert. Dieses fundamentale Wissen über Telegrafentechnik war eine gute Grundlage für die spätere Erfindertätigkeit.

Edison, Mina und das Morsen

Edison, Mina und das Morsen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s