Stunde des Staunens

Ein magischer Abend im The Ritz-Carlton, Berlin


Hinterlasse einen Kommentar

Langer Tag der StadtNatur

Am 18./19.06.2016 findet der 10. Lange Tag der StadtNatur in Berlin statt. Ich stieß neulich beim Einkaufen auf das Programm dieses Tages und war sofort fasziniert. Was man dort alles erleben kann! Mir war gar nicht bewusst, wie viele tolle Naturprojekte es in Berlin gibt.

Am Langen Tag der StadtNatur kann man sie kennen lernen und Natur mitten in der Stadt erleben. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit Kanu-Schnupperpaddeln in Spandau? Oder mit einem Orientierungslauf in der Hasenheide? Oder wer wollte nicht schon immer mehr über Kräuter und Heilpflanzen wissen? Im Rahmen der Projekte wird auch gebacken, gebastelt, gebaut oder ein Schatz gesucht, es werden Vögel oder Fledermäuse beobachtet oder versteckte Orte besucht. Man kann auch Entspannungstechniken kennen lernen oder erfahren, wie man Vögel richtig füttert. Ein großes Thema sind auch Bienen – in vielen Bezirken gibt es Möglichkeiten, mehr über sie zu erfahren.

Es lohnt sich wirklich, durch das Programmheft zu blättern oder die Webseite zu besuchen, um sich zu informieren und anschließend mindestens einen der Programmpunkte zu erleben. Wir werden es uns auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Das Programmheft der Langen Nacht der StadtNatur gibt es an vielen öffentlichen Orten kostenlos zum Mitnehmen.

Das Programmheft der Langen Nacht der StadtNatur gibt es an vielen öffentlichen Orten kostenlos zum Mitnehmen.

Der Lange Tag der StadtNatur beginnt am Samstag, dem 18.06.2016 um 16 Uhr und endet am Sonntag, dem 19.06.2016 um 18 Uhr. Es ist also ein wirklich laaaaaanger Tag, denn er dauert sage und schreibe 26 Stunden. Das 26-Stunden-Ticket kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro). Man kann aber auch für 4 Euro nur eine einzelne Veranstaltung besuchen.

Advertisements


Ein Kommentar

Der erste Special Guest: Pit Hartling

Am Samstag, den 28.03.2015 wird Pit Hartling bei der Stunde des Staunens im The Ritz-Carlton, Berlin zu Gast sein und ich muss zugeben, dass ich mich schon sehr darauf freue, mit ihm gemeinsam aufzutreten.

Er sieht völlig harmlos aus, aber das ist bereits der erste Trick! Schon im Alter von siebzehn Jahren wurde Pit Hartling Vize-Weltmeister seines Faches. Engagements führten den Frankfurter Magier in den letzten Jahren in 33 Länder auf 5 Kontinenten, im Gepäck nicht viel mehr als Zahnbürste und Kartenspiel. Was er allerdings damit anstellt, versetzt selbst die größten Skeptiker in fassungsloses Staunen. Zu Pit Hartlings Auszeichnungen zählen der Magic and Comedy Award (St Moritz), Lecturer of the Year (Magic Castle, Hollywood), sowie der Goldene Löwe von Siegfried & Roy (Las Vegas). Und obwohl man ganz nah ist, meint man, nicht ganz dicht zu sein!

Pit Hartlings Zauberkunst ist charmant, geistreich, fingerfertig und clever – damit passt sie hervorragend zur Stunde des Staunens.

Pit Hartling

Pit Hartling kommt zur Stunde des Staunens nach Berlin

Termine, Gutscheine und Reservierungsmöglichkeiten: www.stunde-des-staunens.de


Ein Kommentar

Luxus-Magier

Am 12.12.2014 veröffentlichte der Berliner Kurier im Rahmen seiner Serie „So lebt Berlin“ einen Beitrag über mich. Hierzu besuchte mich ein Fotograf und ich stand einem Journalisten Rede und Antwort. Das war eine spannende Erfahrung. Und ich musste schon ein wenig schmunzeln, als ich dann anschließend die Überschrift des Beitrags im Berliner Kurier las:

So zauberhaft wohnt ein Luxus-Magier

Berliner Kurier beim Luxus-Magier

Im Rahmen der Serie „So lebt Berlin“ besuchte der Berliner Kurier den „Luxus-Magier“ Fabian Weiss

So hatte mich bisher noch niemand genannt.

Ich wünsche eine schöne Weihnachtszeit!


Hinterlasse einen Kommentar

Künstler

Am Sonntag war ich mit meiner Familie am Leipziger Platz und habe mir unter anderem mal die neue „Mall of Berlin“ angeschaut. Das ist ein wirklich riesiges Einkaufszentrum und hat mich ziemlich beeindruckt.

Auf der Wiese vor dieser Mall steht ein Stück der Berliner Mauer und als ich es sah, fiel mir ein Zitat von Pablo Picasso ein. Ich vermute, ich wurde durch die Bilder und meinen davor herumspringenden Sohn dazu inspiriert.

Künstler

Zitat von Pablo Picasso