Stunde des Staunens

Ein magischer Abend im The Ritz-Carlton, Berlin


Hinterlasse einen Kommentar

Was hilft gegen die Hitze? Tipps für Kühle, um den Sommer im Büro mehr genießen zu können

Uff.

Ja, uff.

Wir hatten in den letzten Tagen 29°C in der Wohnung. Und das war im Vergleich zur Außentemperatur noch kühl.

Damit wir überhaupt weiter an den neuen Kunststücken für die Shows ab September arbeiten konnten, waren wir für jeden Trick dankbar, den uns Familie und Freunde zum Abkühlen verrieten.

Hier unsere kleine Sammlung an Tipps, wie man die Hitzewelle ohne Klimaanlage zum Beispiel im Büro besser erträgt:

  • Nutze einen Ventilator. Die Luftbewegung lässt den Raum kühler anfühlen. Was wir noch nicht ausprobiert haben, ist eine Schüssel Eiswürfel vor den Ventilator zu stellen.
  • Trink viel Wasser – aber nicht eiskalt, sondern nur wenige Grad unter Raumtemperatur. Damit es erträglich ist (Sara mag zum Beispiel nicht gern Wasser pur), kannst du es mit Zitronenscheiben, Minzblättern oder ähnlichem aromatisieren.
  • Lass dir kaltes Wasser über die Unterarme laufen. Danach nicht abtrocknen, sondern an der Luft trocknen lassen. Das kühlt angenehm.
  • Eine Sprühflasche mit Wasser kann sehr erfrischend sein. Stell sie auf deinen Schreibtisch (oder wo auch immer du sie griffbereit halten kannst) und wenn dich die Hitze zu sehr übermannt, dann neble dich mit den feinen Wassertropfen ein.
  • Ein feuchter Lappen oder ein feuchtes Tuch im Nacken haben einen ähnlich angenehm kühlenden Effekt.
  • Schatten ist ein wahres Zauberwort. Beschatte rechtzeitig die Fenster, damit der Raum sich gar nicht erst so aufheizt. Bevor die Luft zu heiß wird, die Fenster schließen. Lieber nur morgens und abends ausgiebig stoßlüften.
  • Genieße die Mittagspause im Freien. Suche dir ein schattiges Plätzchen und gönne dir saftige Melone oder ähnlich leckere Früchte.

Es gibt natürlich noch viel mehr Tipps, wie sich die Hitze besser ertragen lässt. Fällt dir etwas ein? Dann schreib es gern als Kommentar unter diesen Artikel! 🙂

Advertisements